Lesen und Schauen

Neben der Spur

Mit VOOK kommt der Versuch auf das iPhone, Video und Text zu kombinieren.

Was hat das Buch, das ein Video nicht hat? Und was hat Video, das ein Buch nicht bietet? Vook soll nun beides haben, Text und Video lassen sich auf dem PC oder auf einem iPhone miteinander verbinden. Das Buch bekommt so eine Videoebene, ohne die Schrift zu verlieren. Sozusagend ein Kindle für Fortgeschrittene.

Anwendbar ist dieses Prinzip für Fachbücher und alle Publikationen, die mit flüchtigen Bildern alleine nicht weiter kommen. Was bisher gegeneinander stand oder in einem Powerpoint Vortrag live funktionierte, soll jetzt für 6.99 USD den Markt erobern. Dabei geht der Trend derzeit gerade einmal zum Zweitbuch. Nur wenige Titel sind vorhanden und zeigen einem zum Beispiel, wie man in 90 Sekunden fit wird oder mit der japanischen Küche umzugehen hat. Mit der richtigen Vermakrtung könnte das Vook in seiner Kombination aus Video und Schrift die Nachfolge der langsam zu Ende gehenden CD-ROM Epoche antreten. Als Download, ohne die mühsamen Wege zum Buchladen, und dann zum Mülleimer, sobald man die CD abgeklickt hat.

Trotz einzelner Promovideos dürfte der Weg dazu noch schwierig werden. JEde Plattform braucht Content. Vor allem Premium Content. Und der ist inzwischen heiss begehrt. Die technische Umsetzung ist inzwischen die kleinste Sache. Vermarktung und Return on Investment stehen noch an, um gelöst zu werden.