Statt Wurst lieber Godzilla, Spider-Man und Walter White

YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

Mit Luna, dem neuen Star im Internet, starten wir heute ins sonnige Wochenende (zumindest in Norddeutschland). In wenigen Tagen hat die junge Dame schon rund zehn Millionen Klicks eingeheimst. Und davon können die Journalisten vom Medienprojekt Krautreporter leider nur träumen. Aber natürlich unterstützen wir auch hier gern die Kollegen bei ihrem ambitionierten Vorhaben.

Ähnlich erfolgreich wie Luna war diese Woche die Katze, die einen kleinen Jungen vor der Beißattacke eines Hundes geschützt hat. In unserem kurzen Film kommen auch die Eltern des angegriffenen Kleinen zu Wort, der bissige Hund soll übrigens eingeschläfert werden. Richtig friedlich dagegen ist der gute Gus, den man hier bei der Arbeit sieht.

Und damit wären wir kurz mal beim Wahlkampf: Frischer Wind weht in Tübingen, das jedenfalls dokumentiert dieser schöne Film. Noch unfreiwillig komischer sind diese beiden Herren der PBC. Und wer nicht wählen geht, den holt der Voteman - allerdings nur in Dänemark. Bei uns dagegen droht dann so etwas. Ja, schön war die Zeit! Aber dann ging alles den Bach runter. Nur nicht in diesem beschaulichen Land, das sich jedoch komischerweise nicht für die Fußball-WM qualifiziert hat. Und daher auf Songs wie diesen Klassiker oder diesen aktuellen Hit verzichten muss.

Apropos Wettkampf. Hier tobt der Zweikampf zwischen Godzilla und Walter White. In diesem Beitrag erzählt Bryan Cranston, warum er den Koloss nicht mag. Und in diesem Video gibt’s jede Menge Fakten über Godzilla.

Schon sind wir bei der Leserpost. Empfohlen werden diese Woche ein Mayonnaise-Rezept, der Pornburger, ein Missgeschick, ein ungewöhnliches Musikvideo, deutsche Männer, Fischattacken und Männerdiskriminierung.

Nun zum Schluss unser Schnelldurchlauf. Er wird eröffnet mit einem nachdenklichen Werbespot. Es folgen der reale Irrsinn, schon wieder Werbung, die verrutschte Ukraine, Neues von der NSA, zwei Witzbolde, Movie Title Breakup, der lachende Papagei. Und den Schlusspunkt setzt Spider-Man. (Ernst Corinth)