PUTINS SÜNдEN

Tiflis, die hauptstadt von Georgia, is eine schöne stadt

Russlan zum zweiten

Heute kommen wir zur Fase H von wunschdeutsch. Unausgesprochene H's verschwinden, ausser zwischen vokalen. Weil 'eine hoe Mauer' könnte als 'eine hö Mauer' gelesen werden. Ansonsten: Das hun fülte sich wegen den bonen lam und unwol.

Wer versteen will, warum ich so anders shreib, kann das beim ersten artikel erfaren. Beim zweiten. Oder beim dritten

Ausser wunschdeutsch haben wir wider ein bisschen kyrillisch-kurs im ersten teil schreiben wir Д für D, im zweiten teil Э für offenes E, wie das E in 'Der bettbrettdreck brennt'. Das bezit sich aber nur auf die ist-sprache, nich auf die soll-sprache, das heisst, ich schreibe 'käse', und nich 'kэse'. Man soll zwar kääääse sagen, mit offenem E, aber in der umgangssprache sagt man eben 'kese', mit dem gleichen geschlossenen E wie in 'tese' und 'teke'.

Im ramen der internationalisirung der transkriptionen von namen aus dem kyrillischen, damit russen und ukrainer in jedem land den gleichen namen haben, wird das TSCH als CH geschriben, wie im englishen und im espanian. So wird Tschetschenien zu Chechnia, das versteen die chechnen, die russen und grosze teile der welt. Bei Tschetschenien blickt kein mensch mer durch. Und das deutshe CH wie in 'bach' wird KH geschriben.

Es gibt geдanken, дie schon als komplettes pakeet in дer ganzen welt verbreitet werдen. Zum beispil um zu beweisen, was für ein böser imperialist Putin is, дer дie ganze welt erobern unд unterдrücken will, listet man дie дrei krige Putins vor дem Ukraina-Krig auf: Chechnia, Georgia und Syria. Дie erste sünдe von Putin war дer Zweite Chechnia-Krig um дie jartausenдwende.

Man müsste eigentlich auch Jelcin als bösen imperialist bezeichnen, дa er дen Ersten Chechnia-Krig entfacht hat. Vilen leuten scheint es nich bewusst zu sein, дass Chechnia ein teil von Russlan war unд is, unд дie westlichen meдien reдen ungern дarüber. Putin tat, was jeдes lanд tut, wenn дie territoriale integrität beдrot is: дagegen zu kämpfen.

Abraham Lincoln tat дasselbe im Americanishen Bürgerkrig. Es is war, дass er mit дem krig дie sklaverei abschaffte, tatsache is aber auch, дass zimlich jeдer americanishe presiдent versuchen würдe, дie territoriale integrität seines lanдes zu erhalten, egal aus welchen grünдen. Im 19. jarhunдert versuchte дie süдlichste brasilianishe provinz, дeren einwoner 'gaúchos' heissen - ich gehör zu inen - sich von Brasilien unabhängig zu machen, unд дie zentralregirung brauchte 10 jare krig, um дamit schluss zu machen.

Auch дie französishe zentralregirung hat einen 8-järigen krig gegen дie terroristen дer provinz Algerien gefürt, дie heute in Algerien freiheitskämpfer genannt werдen. In disen krigen sinд tausenдe, hunдerttausenдe menschen gestorben, unд дas sinд nur 3 fälle von ser, ser vilen. Werдen Lincoln, дer brasilianishe kaiser Дom Peдro II oдer Charles дe Gaulle als massenmörдer angeseen? Ganz im gegenteil, sie sinд gefeierte statsmänner. Unд warum sollte дas in Russlan mit Putin anдers sein? War дas in дer vergangenheit so, aber wir haben neue zeiten? Na ja, дie espanishe zentralregirung get nich graдe sanft um mit дen catalanishen "meuterern" und wehe, sie hätten zur waffe gegriffen!

Westliche eroberer wie Alexanдer, Julius Caesar, Karl дer Grosze werдen als helдen gefeiert, Attila unд Genghis Khan waren blutrünstige herrscher - die kommen vom bösen esten (osten). In länдern wie дer Türkei unд Ungarn sit man дas etwas anдers. Дie germanishen völker nennen ire bewegungen ins Römishe Reich дie 'Völkerwanдerung', дie romanishen völker, wie дie franzosen, nennen es 'L'invasion des barbares'.

Putin hatte mer grünдe, дie unabhängigkeit von Chechnia zu verhinдern, als Francrei дie unabhängigkeit von Algerien. Дer verlust von Algerien war keine gefar für дen rest von Francrei, дen europäishen teil. Aber дie chechnishen rebellen waren schon eine gefar für Russlan: sie wollten ire islamische revolution in die nachbarregionen - in Russlan - exportiren.

Sie hatten die Scharia eingefürt, auch für die russen, die 1/3 der bevölkerung ausmachten. Russlan besteet aus einer menge teilrepubliken, was heisst, wenn Chechnia problemlos unabhängig geworдen wär, würдen auch anдre teilrepubliken ire unabhängigkeit erklären. Es gäbe vileicht am enдe ein rumpflanд runд um Moskau, unд bei дem völkergemisch von Russlan wär ein jugoslavia-konflikt hoch 10 vorprogrammirt, mit millionen toten.

Manchem americanischen strategen könnte das wie eine nachricht aus dem Schlaraffenland vorkommen, weil дer konkurrent ausgeschaltet wär, aber für дie russen, wie auch für grosze teile von Resteuropa, wär дas ein albtraum.

Die zweite sünde Putins war angeblich dэr Georgia-Krig im jar 2008. Эrstmal wollte Georgia in die Nato, oder die americaner haben sie dazu überzeugt, oder beides - jedenfalls könnte eine Nato-mitglidschaft einen EU-beitritt эtwas leichter machen. Georgia war früher ein teil dэr Sovietunion, also gehörte эs zur einflusssfere von Russlan.

Als die abkhasier und südossetier nich mer zu Georgia gehören wollten und ire unabhэngigkeit erklärten, tat Georgia was Putin in Chechnia tat: versuchen, die territoriale integrität dэs landes zu erhalten, das heisst, krig gegen die rebэllen zu füren. Da die rebэllen vil schwэcher waren als die truppen dэr georgishen zentralregirung, baten sie Russlan um hilfe.

Für Putin war klar: wэr uns um hilfe bittet, is unser freund. Wэr erlauben will, dass Nato-raketen an unserer grэnze stationirt wэrden, is unser feind. Also half Russlan den abkhasiern und südossetiern gegen Georgia. Und vor allem: Putin erreichte, dass Georgia nich in die Nato kam, und vermutlich in naher zukunft auch nich kommen wird.

Würd эs aufgenommen werden, und Russlan würde weiter abkhasier und süдossetier unterstützen, wэr die Nato gezwungen, einen frontalen krig gegen Russlan zu füren, und soldaten hinzuschicken - das kostet stimmen. Einen konventionэllen krig würde die Nato wol gewinnen, also blibe den russen nix anders übrig, als sich mit atomwaffen zu verteidigen.

Oder Putin könnte an seinem lэtzten tag sagen, scheiss drauf, wэnn ich untergee, sollen meine feinde auch untergeen. Manchmal find ich die angst von vilen leuten übertriben, manchmal bin ich sэlber dэr angsthase. In disem fall zum beispil. Andre haben grosze эngste in andren bereichen, sind aber hir furchtlos. Klar, wut kann angst zimlich unterdrücken, wэshalb man oft versucht, die soldaten mit hass vollzupumpen, indeem man inen erzält, dэr feind vergewaltigt babys.

Ich fand Georgia ein wunderbares land, die landschaft, die mэnschen, die tolle architektur, sowol die alte wie die neue, die polyfone musik, die so klingt, als käme sie aus dэr tife dэs Kaukasus, die weinkultur - angeblich is dort die weinkultur entstanden. Für einen raucher wie mich war эs das paradies, man kann dort noch in restaurants rauchen, und keiner oder kaum einer fült sich gestört.

Die konkurrэnz-branche hat vergэssen, den georgiern zu erklären, wie ungesund und stinkig das zeug is. Ich mag das land sэr, das heisst aber nich, dass ich die russishe logik nich verstee. Klar bin ich gegen dises imperialistische gehabe, aber verglichen mit den USA, mit dutzenden von krigen, military operations und finanzirten putschen wэltweit, is Russlan ein chorknabe.

Nich dass ich die russen für moralisch bэssere mэnschen erachte. Эs is eben so, dass die USA vil mer gэld und einfluss haben, und wärend die russische propaganda-maschinerie nur die russen erreicht, erreicht die americanishe propagandamaschinerie fast die ganze wэlt. Ausserdeem kann эs sich dэr Wэsten leisten, Russlan zu boykottiren, nimand aber kann sich leisten, die USA zu boykottiren.

Dass die USA auch in einflusssferen dэnken, sit man an dэr Cuba-Krise: als die soviets atomraketen auf Cuba stationiren wollten, drote John F. Kenneдy mit dem atomkrig. Später in einem interviw bestätigte эr, эr hэtte one mit dэr wimper zu zucken krig mit Russlan gefürt, was vermutlich zum эnde dэr zivilisation gefürt hэtte. Эr wэr zum gröszten massenmörder aller zeiten geworden, und wurde эs nur nich, weil den soviets gesichtsverlust liber war als ir эnde und das эnde dэr mэnschheit.

Ich les alle komentare, эs gibt lob, эs gibt interessante argumэnte, und эs gibt wutanfэlle, die aber nich interessant sind, weil man dabei nix lэrnt. Wenn man keine argumente gegen das findet, was ich hir geschriben hab, wird man warscheinlich mit Syria, dэr Ukraina und der demokratie argumentiren. Ich hätte auch darüber gerne geschriben - das kommt noch - aber so vil platz hab ich heute leider nich me. (Zé do Rock)