Heiteres und Besinnliches. Und endlich ohne Schmuddelsex!

YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

Noch schnell ein allerletztes Mal ein Wort zur Europawahl, und danach starten wir gewohnt beschwingt ins Wochenende.

Schließlich ist der heutige Freitag ein Brückentag, die Sonne scheint, die Temperaturen steigen. Und die WM steht vor der Tür. Ein Ereignis, das schon jetzt kaum noch zu überhören ist. WM-Songs gibt es jedenfalls reichlich.

Und der geschätzte Kollege Imre Grimm stellt die allerschönsten Beispiele samt Videos in diesem lustigen Text "Lieder wie Meniskusrisse" vor:

Die Holländer, die essen Käse / Und in England trinkt man Tee/ Italiener lieben Bolognese / Und der Spanier ruft: Olé!"

Mein persönlicher Favorit ist dieses Stimmungslied mit dem offenbar unerschütterlichen Manni Breuckmann. Kurzum: Wer solche Lieder im WM-Gepäck hat, der wird auf keinen Fall Weltmeister.

Macht nichts! Zum Trost kann man sich ja einen perfekten Cheeseburger zubereiten. Wie das geht, verrät der kanadische Burger-Champion Matty Matheson. Und als Ausgleich hinterher hilft vielleicht ein wenig Karate oder Skaten.

Von Pringles raten wir allerdings ab.

Jetzt zwischendurch ein keltisch-druidischer Tipp zum Portosparen, aber von unserer Seite: Ohne Gewähr!

Mysteriös geht’s weiter mit Geheimnissen des Internet und mit Audio Illusionen.

Und schon sind wir bei Leserpost. Empfohlen werden diese Woche der letzte tasmanische Tiger, Wenn Frauen am Steuer singen, Zeitsparen, Party auf der Eisscholle, Air Balloon, multifunktionaler Tisch und Vater des Jahres.

Schon sind wir bei unserem Schnelldurchlauf mit dem realen Irrsinn Nummer 1, Nummer 2, Hit and Run, Hochzeitspannen, Wal-Rettung, einem Beitrag über Comedy, dem LSD-Syndrom, Philipp Lahm und die Hells Angels, noch ein paar Pannen. Und den Schlusspunkt setzt eine sehenswerte Dokumentation über Krautrock. (Ernst Corinth)